Unser Verein

Seit Mai 2014 bilden zwei Gärtnerinnen und die Mitwirkenden des Vereins eine Wirtschaftsgemeinschaft. Auf Basis zuvor kalkulierter anfallenden Kosten im Jahr der Lebensmittelerzeugung, verpflichten sich alle Mitglieder für das laufende Wirtschaftsjahr monatlich einen festgesetzten Betrag, der im Rahmen eines geheimen Bieterverfahrens auf der Jahreshauptversammlung ermittelt wird, zu zahlen.

Jedes Mitglied kann dabei für sich selbst entscheiden, ob es den Verein aktiv unterstützen möchte , z.B. durch aktive Mithilfe bei der Bewirtschaftung der Anbauflächen oder andere im Verein anfallende Tätigkeiten und berücksichtigt dies dann bei seinem Gebot unter oder über dem Durchschnittsbeitrag für einen / einen halben Ernteanteil.

Im Gegenzug erhält jedes Mitglied wöchentlich einen Ernteanteil in Form einer Bio-Kiste mit Brot, saisonalem Gemüse, Kartoffeln und Obst.

Zur Zeit betreiben Vereinsmitglieder fünf Verteilstationen in Harderode, Coppenbrügge, Süntellädchen in Bad Münder -Flegessen, Holzminden  und Hameln. Jedes Mitglied holt sich seinen Ernteanteil wöchentlich an „seiner“  jeweiligen Verteilstationen ab. Unser Ziel ist es, in der Anbausaison Mai bis Dezember aus eigenen Erträgen eine Versorgung der Vereinsmitglieder mit ökologisch angebauten Lebensmitteln sicherzustellen.

Haben wir Ihr Interesse an unserer SolawIth geweckt? Dann treten Sie doch unserem Verein bei. Bei Fragen können Sie uns per eMail (info at solawith.de) erreichen.